Monika Weßeling

Monika Weßeling

Gleich und Gleich gesellt sich gern…

Gleich und Gleich gesellt sich gern in Bezug auf Katzen

 

Wie finde ich den passenden Katzenkumpel?

Bei Katzen habe ich die Erfahrungen gemacht, dass ähnliche Partner sich fast immer verstehen. Das sind entweder 2 Kater oder 2 Katzen, kein großer Altersabstand, ähnliche Charaktere.

Natürlich muss dies nicht immer zutreffen – es gibt immer Ausnahmen!

Jedoch sind mir in den zurückliegenden Jahren nur wenige Ausnahmen begegnet.

Ansonsten stellt sich die Konstellation Kater/Katze oft schwierig dar, besonders in jungen Jahren.

Der Kater will raufen, ist oftmals dominant, will sich mit “Ellenbogen” durchsetzen (ich sehe Parallelen zu uns Menschen). Er “überfällt” die Katze, will “nur spielen” – sie aber nicht. Katzen sind zwar untereinander oft sehr zickig, aber fast immer ruhiger und wollen meistens nicht so grob toben.

So kann das zu einem Problem werden. Ich habe einige solche Paare in den letzten Jahren behandelt, weil die Katze unsauber wurde und unter Mobbing und Stress enorm litt. Und das kann dazu führen, dass die Katze sich vom Kater so unterdrückt fühlt, dass sie sich nur noch versteckt. Auch dies kann selbstverständlich, in seltenen Fällen, bei gleichgeschlechtlichen Paaren vorkommen.

 

Mit dem Einsatz der Naturheilkunde konnte ich fast immer zu einem harmonischen Miteinander verhelfen

 

Meistens helfen Homöopathie oder Bachblüten sehr gut.

2 orientalische Katzen Fee und Fleur schmusenDas Pärchen sollte auch etwa gleich alt sein, 3 oder 4 Jahre Unterschied kann es ggf. mal geben. Aber ein Jungtier und ein Senior (die Katze ist ab 10 Jahren nach dem Menschen-Alter über 70 Jahre alt) – das passt nicht. Die ältere Katze fühlt sich über kurz oder lang total genervt von dem Neuzugang, will ihre Ruhe haben, die Jungkatze will Unterhaltung. Und das geht selten gut. Dann ist die Jungkatze nicht ausgelastet, die ältere Katze ist überfordert. Und das kann zu Depressionen führen.

Dann noch ein ähnlicher Charakter – dann müsste die ideale Konstellation gefunden sein! Ruhig zu ruhig, temperamentvoll zu temperamentvoll.

 

Der passende Katzenkumpel (oder die Kumpeline) ist gefunden.

 

Gerne helfe ich Ihnen, die richtige Gemeinschaft zu finden – zum Wohle für alle Beteiligten!

 

Ihre Tierheilpraktikerin und Katzenexpertin in Langenfeld und Umgebung und online

 

Monika Weßeling

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere interessante Artikel

Tier-Zahnarzt – Muss das sein?

Tier-Zahnarzt – Muss das sein?

Stellen Sie sich vor, Ihnen ist eine Krone abgebrochen oder Sie haben Zahnschmerzen. Würden Sie damit zu Ihrem Hausarzt gehen? Nein, Sie vereinbaren einen Termin beim Zahnarzt Ihres Vertrauens. Ebenso sollte es bei Tieren sein.

mehr lesen
Futter für die Katze

Futter für die Katze

In der Natur würde die Katze Mäuse, Ratten, Vögel und Insekten über den ganzen Tag und die ganze Nacht verteilt fressen. Doch wie können wir unsere Hauskatze gesund ernähren?

mehr lesen
Zähne der Katze und Zahnerkrankungen

Zähne der Katze und Zahnerkrankungen

Die Zahnkrankheit FORL – Feline Odontoklastische Resorptive Läsionen an den Zähnen – nimmt bei Katzen immer mehr zu. Mittlerweile schätzt man, dass jede 3. oder 4. Katze ab dem Alter von 4 oder 5 Jahren an FORL leidet.

mehr lesen